top of page
  • Autorenbildcck-schildmaid

K.I. und warum ich ein Problem damit habe.

Ach Kinders, wo fange ich an, wo höre ich auf?


Es gab noch Zeiten … und das ist noch nicht mal so lange her … da wurde man nicht tagtäglich mit toten Augen, gleich aussehenden Strukturen und einer überlaufenen Farbexplosion auf Insta überschwemmt. Da sah man ab und an mal ein K.I. generiertes Bild. Zu dem Zeitpunkt fand ich das Ganze recht interessant und habe mich natürlich daran ausprobiert. Es ist schon ganz nice und nimmt einen viel Arbeit ab und wenn man den Dreh einmal raus hat, kommen auch Bilder ohne 5 Köpfe und 10 Augen raus.

Also prinzipiell eine super Sache, die gerade kleinen Autoren dabei helfen kann, für wenig oder gar kein Geld seinen Charakteren ein Bild zu geben. Oder?


Ich hatte das Thema vor einer Ganzen weile schon mal in einem Instagrambeitrag.

Ich persönlich finde es eine absolute Katastrophe und möchte, werde und will das Ganze nicht einen Moment unterstützen. Und dabei geht es mir nicht um die Tatsache, dass alles gleich aussieht. Sorry, aber so ist es. Es gibt wirklich wenig Ausnahmen, die sich aus dieser breiigen Masse hervorheben.


Mit geht es um das Grundprinzip dahinter. Die Funktionsweiße, welche zum Großteil auf Diebstahl beruht und die Ignoranz, die einige bei diesem Thema an den Tag legen.

K.I. erschafft keine Werke aus dem Nichts. Sie greift auf eine Datenbank zu, die mit Bildern, Fotos (usw.) und auch Texten gefüllt ist. Und genau das ist der Knackpunkt. Diese stammen zum Großteil aus Diebstahl.  Es werden Zeichnungen von Künstlern, Bilder von Fotografen, Texte von Autoren genutzt. Und glaubt mir, da wurde Hanswurst nicht gefragt, ob er sein Werk in die Datenbank einfließen lassen möchte, sondern es wurde einfach getan.

Super, oder? Da hat irgendeiner sich richtig Mühe gegeben. Hat Stunden seiner Zeit investiert, dafür dass sich jetzt die ganze Welt mit wenigen Schlagworten auf seinen Nacken ausruhen kann. Da läuft doch was verkehrt, oder?


Viele sehen das ähnlich, doch es gibt ganz andere Stimmen dazu. Und da ich in der Autorenbubble unterwegs bin, beziehe ich es jetzt natürlich auf diesen Bereich, sonst werden wir hier nicht fertig.


„Es ist vielen Autoren nicht möglich, Künstler für Illustrationen zu bezahlen.“


Ja, das stimmt. Man bekommt halt selten was geschenkt auf dieser Erde. Man kann es sich nicht leisten? Mies, aber dann ist das halt so. Oder aber, man begibt sich auf die Suche nach jungen, neuen Künstlern. Die, die noch in ihrer Findungsphase stecken. Viele davon freuen sich, wenn sie einen Auftrag bekommen. Natürlich ist auch da eine Entlohnung fällig, aber oftmals ist diese gering und es wird zu einem Geben und Nehmen.

Oder ich lasse es einfach ganz, aber verflucht greift doch nicht auf K.I. zurück.


Ich frage mich wirklich, wie Jahrzehnte vergehen konnten, ohne dass es Charakterkarten, Illustrationen und überflutete Instaprofile geben konnte. Ah doch … da gab es einfach nur Bücher und deren Inhalt hat gezählt.

Und jetzt kommt mir nicht mit: Die Leser erwarten das mittlerweile. Tja, dass mag sein, aber wessen Schuld ist das denn? Wohl die von uns Autoren, weil wir es zu einem Standard haben werden lassen. Aber das ist ein anderes Thema und versteht mich nicht falsch. Jeder, wie er möchte. Ich selbst finde es auch nice, wenn mal eine Illustration im Buch zu finden ist, aber bitte nicht auf Kosten anderer.

 

„Ja, nun ist die K.I aber einmal da, dann können wir sie auch nutzen.“


Bei den Göttern, echt jetzt? Vorab will ich nicht sagen, dass K.I. generell etwas Schlechtes ist. Es gibt genug Bereiche, wo sie sinnvoll eingesetzt werden kann, aber doch bitte nicht im „Kunstbereich.“

Ehrlich, an die Autoren unter euch. Wenn eure Texte illegal geklaut werden und andere sich damit bereichern, sagt dir doch auch nicht … tja ist halt so, kann man nichts dran ändern.

Und genau das ist der Punkt, der mich wirklich trifft und den ich absolut nicht verstehen kann. Wir Autoren lieben unsere Werke. In ihnen steckt unserer Herzblut. Wir flippen gefühlt schon aus, wenn wer anders einen ähnlichen Titel hat oder sich die Namen gleichen. Wir würden alles dafür tun, dass unser Werk etwas einzigartiges ist und bleibt.

Tja und unseren Kollegen scheißen wir vors Brett, dass ist nämlich nicht unser Leben, nicht unserer Herzblut. Was würdet ihr wohl dazu sagen, wenn ein Künstler zwar wundervolle Bilder zeichnet, die Texte dazu aber von euch einfach klaut? Madig oder?

 

„Ich bezahle ja für meinen K.I. Zugang.“


Das ist prima, nur kommt davon kein Cent bei den eigentlichen Künstlern an und somit ist das Argument für die Tonne.


Und mal nebenbei… vergesst nicht, dass ihr keine Rechte an diesen Mist habt!

 

„Das Urheberrecht an Bildern steht grundsätzlich demjenigen zu, der sie erstellt hat – im Rahmen der KI, kommen hier mehrere Berechtigte in Frage, die KI selbst, der Betreiber (Entwickler) des KI-Bildgenerators oder der Nutzer, der den Input und die Vorgaben macht, so dass die KI nur Werkzeug des Nutzers oder auch Betreibers ist. Fest steht – die KI kann selbst und isoliert betrachtet keine urheberrechtlich geschützten Werken hervorbringen.  Das Urheberrecht sieht als Voraussetzung für den Schutz vor, dass das Werk eine „persönliche geistige Schöpfung“ ist, also von einer natürlichen Person geschaffen wurde.

Es kommt also – wie so häufig in der Juristerei – auf den konkreten Einzelfall an. Wenn Sie ein Bild, das von einem KI-Bildgenerator erstellt wurde, verwenden möchten, sollten Sie deshalb immer vorher die Rechte an den Ergebnissen klären. Beachten Sie jedoch, dass viele Anbieter ihre Produkte bislang nur für den privaten Gebrauch freigeben – eine kommerzielle Nutzung ist oft nicht gestattet. 

Darüber hinaus sollten Sie bei der Nutzung von KI-Bildgeneratoren stets beachten, dass auch weitere Gesetze, also insbesondere das Recht am eigenen Bild, Persönlichkeitsrechte und andere Schutzrechte unter Umständen berührt sind und sogar verletzt sein könnten. Wie zum Beispiel, wenn Gesichter oder Namen von Personen oder sogar fremde Marken o.ä. in den erstellten Bildern enthalten sind.“

 

Ein absolut leidiges Thema und ich weiß, dass wir es niemals loswerden. Dennoch muss man immer mal wieder daraufhin hinweisen und hoffen, dass der ein oder andere noch mal darüber nachdenkt und einen anderen Weg einschlägt.

Ich werde mit meinen Worten nicht viel ausrichten können, aber ein letzter Punkt.


Kennzeichnet eure K.I. Scheiße wenigstens. Ich möchte mittlerweile echt schreien, wenn ich sehe, dass ECHTE Künstler einen Verweis setzten, dass es sich nicht um K.I. handelt. Echt jetzt? So weit ist es schon gekommen?


Unfassbar und bevor ich völlig eskaliere, beenden wir das Ganze jetzt lieber.


Kinders, habt einen schönen Wochenstart.


In diesem Sinne...


Eure CCK-Schildmaid <3

25 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


Guest
Feb 26

Weißt du, die Ironie ist doch, aktuell sieht alles gleich aus. Das wird sich in Zukunft ändern, wenn die Nutzer der KI etwas besser die Funktionen bedienen können und nicht alle den 0815 Glossy-Stil nutzen, aber momentan sind diese Beiträge so besonders wie ein Sandkorn neben dem anderen. Das ist so merklich, dass ich einfach über die Beiträge hinwegfliege ohne auch nur einen Hauch mit ihnen zu interagieren. Sehen alle gleich aus, austauschbar und ich habe das Gefühl, genau das schon tausende Male gesehen zu haben.

Was die ganzen "netten" Zusätze bei einem Buch angeht, ich mag Charakterkarten nicht. Simple Cover sind mir die Liebsten. Mit Lesezeichen kannst du mich tatsächlich ködern, aber ein Muss sind sie für mich nicht.…


Like
cck-schildmaid
cck-schildmaid
Feb 27
Replying to

Kann ich nur zustimmen. Ich ignoriere K.I. Beiträge fast vollständig. Die Bilder schrecken einfach nur noch ab. Und auch was die netten Zusätze angeht, bin ich voll bei dir. Lesezeichen sind super. Ich mag auch Karten, gerade im Fantasybereich. Alles andere brauch es meiner Meinung nach nicht. Gut, Noraja Part 2 wird auch eine Illustration bekommen, aber dass hat seinen Grund, zumal die direkt von einem begnadeten Künstler kommt.


Und ja, was K.I. betrifft wird und gibt es kein grau. Ob das gut oder schlecht ist wird sich wohl zeigen.

Like
bottom of page